Montag, 29. Juli 2013

Tag 10 ~ 29.07.2013: Schulungsmarathon

Tagesbericht
Ach du meine Güte, ich habe mich aber ziemlich doll gefürchtet in der Nacht, denn es hat mächtig gewittert. Die Nachteulen mussten die ganze Nacht unterwegs umherfliegen mit ihren Rucksäcken, es war schon einiges los bei den Nachtprofilen, Gewitter hin oder her! Und dann regnete es doch tatsächlich auch noch am Vormittag! Der Montag war eigentlich als Schulungshauptkampftag geplant und deshalb wurden schnell die Räume knapp. Sonst können wir uns doch immer in der freien Natur niederlassen, diesmal also musste alles drinnen ablaufen. Deshalb kamen die Austern mit dem Doc nicht zum Zuge, aber Dana hat mit den Haihappen ganz cool die richtige Ernährung im Speisesaal besprechen können, und die Seepferdchen mit Frau Dr. Milek über den Diabetes und Akzeptanz. Kathrin hatte die Zackenbarsche mit dem Thema Insuline und Behandlungsformen zu verführen und Frau Doktor Schwabe mit den Anemonen das Thema Diabetes und Erkrankungen. Frau Doktor Krause  hat bei den großen Seehechten Diabetes und Soziales besprochen. Außerdem war die Firma Roche vertreten, hier haben zwei nette Damen zuerst mit den Pumpenwünschlingen und Probepumpenträgern getroffen und alles zum Thema Pumpe besprochen, danach einen Profiworkshop mit den erfahrenen Pumpi´s  durchgeführt. So, und das war alles logistisch nur am Vormittag zu bewältigen. Liebe Krankenkassen, wir laden euch sehr gern einmal ein, euch das auch mal live anzusehen, vor allen Dinge die Kassen, die diesen Kurs in diesem Jahr erneut abgelehnt haben mit der Begründung, Ferienlager bezahlen wir nicht, wohnortnahe Schulungen sind cool und anzustreben!!
Mittags gab`s dann lecker paniertes Fischfilet mit Kartoffelbrei und Möhren, es hat so lecker geschmeckt, aber in der Mittagsruhe haben wir dann feststellen müssen, dass diesmal die Berechnungen nicht ganz so hingehauen haben können. Vielleicht war die Panade schuld, wer weiß, aber irgendwie gingen alle untypisch nach oben!!! Klar, am Vormittag war auch wenig Bewegung durch die Schulungen gewesen. Man sieht eben, so ganz einfach ist die Dosisberechnung dann doch wieder nicht.
Nachmittags war dann gleich eine intensive Sportschulung für die laschen Puffer, genannt Seehechte, mit dem Doc. Insbesondere Schubkarre und Krebsgang warnen die Renner. Volleyball wurde dann auch gespielt, da gab es dann ganz gute Ansätze. Frau Dr. Milek hat spielerisch mit einem Rollenspiel bei den Haihappen die Pathophysiologie erklärt, da rannte dann ganz verzweifelt die Bauchspeicheldrüse durch die Gegend. Jeder wollte dann das Insulin sein. Hat allen super Spaß gemacht. Kathrin hat sich um Infekte und Diabetes bei den Seepferdchen gekümmert und Frau Doktor Schwabe bei den Zackenbarschen. Die Anemonen wurden mit den Besonderheiten der Spitzstellen bei Kati vertraut gemacht und Frau Doktor Krause  klärte die Austern zu „Diabetes und Soziales“ auf. Es war also wieder volles Programm, zumal sich das Wetter wieder rasch in die bekannten Bereiche veränderte - von wegen Regen, es war wieder heiß und schwül!! Nicht mal die Mücken haben sich rausgetraut.
Am Abend wurde dann gespielt, getanzt, geprobt – kurz, die Vorbereitung der Mottoshow lief wieder auf Hochtouren. Insbesondere die Künstler waren fleißig aktiv, aber auch die einzelnen Fanblöcke. Dort wurden neue Plakate gemalt und entsprechende Vorbereitungen getroffen, wir freuen uns sehr auf unsere Mottoshow!!! Deutscher Rock ist das Thema – na dann mal los!!!
Die Partnerbörse lief am Abend dann auch wieder an, manche KiDS-Kursteilnehmer scheinen leider ein wenig die Prioritäten zu verwechseln, aber das bekommen wir schon wieder hin. Die Nachteulen wollen Erschwerniszulage wegen den vielen Briefchen, mehr als einmal antworten pro Nacht ist ab sofort nicht mehr erlaubt – denn: Die Nacht ist hier zum Schlafen da! Und genau das will ich jetzt auch machen.
Also Gute Nacht, Euer Diabolus

Plappereigeheimnis
Da scheint ja jemand verliebt zu sein. Ein Mitglied der Haihappen kann keine zwei Meter mehr von den Austern entfernt sein. Die Seehechte sollten schnell die Initiative ergreifen, ehe ein kleiner Haihappen zuschnappt.
Eine heimliche Beobachterin

Das schmeckt mir
Heute gab es das typische Montagsfrühstück, mit Brötchen, Wurst und Käse. Natürlich durfte auch der Sambaaufstrich nicht fehlen. Müsst ihr unbedingt mal kosten, liebe Eltern. Zum Mittag hat der Herr der Meere in Vorbereitung auf das morgige Neptunfest tief in seine Fischreserven gegriffen. Es wurden die Fischfilets gebacken und mit Kartoffelbrei und Möhrengemüse angerichtet.
Das Vesper war auch sehr lecker. Ein Birnenkompott hat und hier etwas Frische und Süße verschafft. Zum Spätstück wurde es wieder herzhaft mit der leckeren Bifi und Toast! Danke, liebe Küche, es war auch heute wieder perfekt!
Euer Med.-Punkt

Highlight des Tages
Mein Highlight des Tages - und sicher auch das einiger Betreuer - ereignete sich heute völlig überraschend bei einer Schulung zum Thema Infekte und Diabetes. 
Nachdem die Jungs uns verkündet hatten dass sie ziemlich cool sind und auch eigentlich wirklich auch schon alles wissen, hatten wir ziemlich große Erwartungen. Und wir sollten nicht enttäuscht werden!! Und hier geht besonderer Dank an SCHWESTER INGRID. Dank ihrer scheinbar einprägsamen Schulungen gab es tatsächlich einen Zackenbarsch, der beinah jede Frage beantworten konnte. Egal ob Gluconeogenese oder die Entstehung von Ketonen - die Antwort kam wie aus der Pistole !!! Sowohl Luca Xavier als auch Schwester Ingrid ernteten dafür enormen Applaus. Wir hoffen inständig die liebe Schwester Ingrid liest das hier: 
Vielen Dank! Machen sie weiter so! Applaus Applaus .... 
Ärztin Mandy :-)


































Kommentare:

Bianka Thurow hat gesagt…

Hallo mein Seehecht Jan-Ole! Schade, dass wir uns nicht einmal hören konnten und ich sehe so viele Kids beim telefonieren.Aber die Zeit verging ja trotzdem schnell und die Woche ist auch bald um.Das Wetter hat sich etwas abgekühlt.Schade, dass die Band nicht bei euch gespielt hat, aber Du hattest bestimmt trotzdem Spaß. Ich warte immer noch auf deine versprochene Karte, aber es ist ja auch noch Zeit ;-) Hab dich Lieb, fetten Schmatz!
Deine Mama

holger rohne hat gesagt…

hallo prinzessin! haste gesehen - jetzt war ich sogar zweimal bei der post dabei. diesmal werd ich dann nur eine mehl schreiben. ich hoffe, ihr hattet heute wieder viel spaß. ich hab heute auch ne überraschung für sonnabend besorgt. aber diesmal nicht für dich! wenn man sich die fotos ansieht, dann bin ich schon ganz gespannt, was du alles zu erzählen hast, wenn wir dich am sonnabend abholen. ich werd jetzt auch zum sport gehen. in deine alte turnhalle - da wird es bestimmt ganz schön warm sein. ich drücke den anemonen ganz doll die daumen für den recall. celly hat heute schon mal gefragt, wer als betreuer mit ins trainingslager kommt.ich hab schon zugesagt. ich schick dir n dickes küßchen papa